• Allgemein

FW-123457 Verkehrsunfall Gewässer

Datum: 9. August 2020 
Alarmzeit: 1:09 Uhr 
Alarmierungsart: Pager Sammelruf, Sirene, SMS 
Dauer: 3 Stunden 51 Minuten 
Einsatzort: L3 Landesstraße Bereich Thalmühle 
Einsatzleiter: LM Naschberger Rainer 
Mannschaftsstärke: 30 
Fahrzeuge: MTFA/KDO Oberau , TLFA Oberau , KLFA Oberau , SF Oberau , LFA Oberau Lzg Mühltal  
Weitere Kräfte: FF Niederau , FF Wörgl , First Responder Fahrzeug Wildschönau , Polizei , Rettungsdienst Tirol , Wasserrettung Kramsach , Wasserrettung Reith i. A.  


Einsatzbericht:

Am 09.08.2020 gegen 01:00Uhr wurden wir zu einem tödlichen Verkehrsunfall alarmiert. Im Bereich Thalmühle kam ein Moped mit 2 Jugendlichen vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und stürzte in den darunterliegenden Bach.

Bei Eintreffen wurde der schwerstverletzte Fahrer durch die Feuerwehr geborgen und erstversorgt. Der Jugendliche wurde anschließend mit der Rettung in die Uni-Klinik Innsbruck eingeliefert. Für den 17 jährigen Mitfahrer kam leider jede Hilfe zu spät, er verstarb trotz aller Rettungsversuche noch an der Unfallstelle.

Aufgrund der Meldung waren automatisch die FF Niederau mit der Bergeschere, die FF Wörgl mit SRF und Steiger, die Wasserrettung aus Kramsach und Reith i. A. mitalarmiert, die aber noch alle außer dem RLF Niederau während der Anfahrt storniert werden konnten, da keine Personen mehr eingeklemmt und im Wasser waren.

Die FF Oberau sperrte die Landesstraße komplett ab, beleuchtete das gesamte Umfeld, übernahm die Verletzten bzw. Totenbergung und anschließend die Aufräumarbeiten.

Nach ca. 4 Stunden konnte wieder ins Gerätehaus eingerückt werden.

 

@Fotos: BOS News Info – Martin Haselsberger